Earth Hour


Glühbirne
© Hans-Günther Oed /
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)

29.3.2014

Earth Hour bzw. Stunde der Erde
ist der Name einer Umweltschutzaktion,
bei der durch das symbolische Ausschalten der Beleuchtung zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr Ortszeit auf die Energieverschwendung durch unnötige Beleuchtung und anderen Stromverbrauch hingewiesen wird.
Hierdurch soll das Umweltbewusstsein erhöht und das Energiesparen sowie die Reduzierung von Treibhausgasen unterstützt werden.

Die Earth Hour ist eine Aktion,
die weltweit durchgeführt wird:

Die Pyramiden von Gizeh,
der Eifelturm und die Akropolis,
Taj Mahal und Big Ben,
der Kölner Dom und die Skyline Frankfurts,
sie alle blieben am 23. März 2013
für eine Stunde im Dunkeln.

Und 2014?
Der NABU Monheim und die Umweltberatung der Stadt Monheim
 laden ein, am 29. März 2014 
für 60 Minuten symbolisch im Dunkeln zu sitzen.

Ein Erlebnis, das man nicht vergisst.
Wer aus Monheim wird an diesem Samstag mitmachen?

http://www.monheim.de
/stadtprofil/nachrichten/nachricht/article/
earth-hour-am-rhein-licht-aus-und-spot-auf-die-erde-4865/



11. März 2014, 19:30 Uhr
"Das Jahr des Rotmilans - ein preisgekrönter Film über Lippes elegante Greife"

Sarah Herbort und Robin Jähne, Naturfilmer aus Detmold

11. Februar 2014, 19:30 Uhr
"Sanfte Giganten - Seekühe"

Sandra Honigs, stellv. Direktorin des Aquazoo - Löbbecke-Museum Düsseldorf

14. Januar 2014, 19:30 Uhr
"Freilandforschung und Naturschutz im Kongo: Bonobos"

Dr. Barbara Fruth, Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie, Leipzig

10. Dezember 2013, 19:30 Uhr
"Falken, Flieger, Frettchen - Bird Control und Vogelschlagverhütung auf dem KölnBonn Airport"

Ulf Muuss, Leiter Bird Control beim Flughafen KölnBonn

12. November 2013, 19:30 Uhr
"Faszination Namibia – roter Sand – weites Land"

Paul Kornacker, Naturfotograf aus Swisttal

8. Oktober 2013, 19:30 Uhr
"Auf den Spuren des Leoparden - ein Leben zwischen Nationalpark und Jagdgebiet"

Dr. Rena-Rebecca Ray, Zoologisches Forschungsmuseum A. Koenig in Bonn



Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!